Freshtorge – Dithmarscher Jungs singen gegen den Melting Pot

von Gerald Haertel Freshtorge – Typen aus der Stadt Kahane, Röpke, Haldenwang: aufgepaßt! Hier wird antimodernes Landleben verherrlicht! Dithmarscher Jungs singen gegen den Melting Pot? Propagieren das Bauerntum, wollen zurück zur Scholle, ziehen Identität statt Großstadtanonymität vor! Finden Drogen scheiße! Klingt für Euch doch schon nach Verdachtsfall, nach völkischem Rückzugsraum. Oder? Wehret den Anfängen! Alerta!„Freshtorge – Dithmarscher Jungs singen gegen den Melting Pot“ weiterlesen

Die US-Südstaaten. Eine Geschichte der Demütigungen

von Florian Sander Die US-Südstaaten. Eine Geschichte der Demütigungen Über die Selbstbehauptung der „Rednecks“ Buchstäblich schon immer gehören die US-Südstaaten zu den Stützpfeilern des amerikanischen Konservatismus: Früher repräsentiert durch die Demokratische Partei und populäre Südstaaten-Gouverneure wie George Wallace aus Alabama, den die Band „Lynyrd Skynyrd“ in ihrem berühmten Song „Sweet Home Alabama“ besang, und später,„Die US-Südstaaten. Eine Geschichte der Demütigungen“ weiterlesen

Für ein Europa der souveränen Nationen

von Florian Sander Für ein Europa der souveränen Nationen Eine konservative europäische Vision In nur wenigen politischen Feldern lässt sich die Einheitsfront der Altparteien so plastisch beobachten wie im Feld der Europapolitik. Von der Linkspartei über die Grünen und die SPD, über die Union bis hin zur FDP ist man sich einig im Ziel eines„Für ein Europa der souveränen Nationen“ weiterlesen

Manuel Neuer, Marko Perković und die Schönheit Kroatiens

von Gerald Haertel Manuel Neuer, Marko Perković und die Schönheit Kroatiens Wer die letzten Wochen in die bundesdeutschen Gazetten schaute, ob nun BILD, taz oder Spiegel, der konnte etwas ganz Erschröckliches vernehmen. Manuel Neuer, seines Zeichens Weltklassetorhüter des FC Bayern Münchens und der BRD-(National-) Mannschaft, soll während seines Kroatien-Urlaubes lautstark mit kroatischen Freunden ein Lied„Manuel Neuer, Marko Perković und die Schönheit Kroatiens“ weiterlesen

Nationale Solidarität im demokratischen Verfassungsstaat

von Klaus Kunze Nationale Solidarität im demokratischen Verfassungsstaat Solidarität ist national Während bald also Milliardensummen aus den solide wirtschaftenden nördlichen EU-Ländern abfließen werden, drängt sich die Frage auf: Ist es legitim, heute unsere Kinder und Kindeskinder zu verschulden und das geliehene Geld in dem großen, schwarzen Loch Südeuropas zu versenken? Kritiker hatten schon bei Schaffung„Nationale Solidarität im demokratischen Verfassungsstaat“ weiterlesen

Mit Linken reden: Renaissance des Nationalstaatlichen oder Universalismus, Souveränität der Völker oder Globalismus.

Interview mit Prof. Arno Klönne Mit Linken reden: Renaissance des Nationalstaatlichen oder Universalismus, Souveränität der Völker oder Globalismus. Versuche einer politischen „Topographie des Hufeisens“ Von Beginn der Zeitschrift „wir selbst“ im Jahre 1979 an war es unser besonderes Anliegen, das streitbare Gespräch mit Linken zu suchen und zu führen. Nichts erschien uns so destruktiv und„Mit Linken reden: Renaissance des Nationalstaatlichen oder Universalismus, Souveränität der Völker oder Globalismus.“ weiterlesen

Aufstieg, Abweg oder Niedergang – eine Kritik der Neuen Rechten

von Werner Olles Aufstieg, Abweg oder Niedergang – eine Kritik der Neuen Rechten Als Günter Bartsch Mitte der 1970er Jahre mit seinem Grundlagenwerk „Revolution von rechts? Ideologie und Organisation der Neuen Rechten“ auf den nicht-marxistischen Sozialismus Lassalles, den Syndikalismus Sorels und die Tradition des revolutionären Linksfaschismus aufmerksam machte, staunten viele seiner Leser nicht schlecht, denn„Aufstieg, Abweg oder Niedergang – eine Kritik der Neuen Rechten“ weiterlesen

Die Machtergreifung der Minderheiten

von Klaus Kunze Die Machtergreifung der Minderheiten Neue Sehnsucht nach der Identität Plötzlich sehnen sich alle nach Identität. Für Rechte ist das ein Heimspiel. Unter Losungen wie „Identität gegen Entfremdung“ ziehen sie seit Jahrzehnten gegen Tendenzen zu Felde, uns unsere nationale Identität madig zu machen. Ich habe dieses Jahr erst unter dem Buchtitel „Identität oder„Die Machtergreifung der Minderheiten“ weiterlesen

Völker oder Imperien? Der antiimperialistische Charakter des Nationalen

von Hans Becker von Sothen Völker oder Imperien? Der antiimperialistische Charakter des Nationalen Von der totalitären Versuchung des Weltstaats und der Weltkulturen Ein Empire, das ist seine Definition, ist ein universales Gebilde. Ein Imperialismus beruht auf dem universalen Prinzip.(1) Der Universalismus andererseits ist eine Denkform der Intervention. Denn wo gegen sein Prinzip verstoßen wird, muß„Völker oder Imperien? Der antiimperialistische Charakter des Nationalen“ weiterlesen

Die falsche Bescheidenheit

von Dr. Hans-Thomas Tillschneider / MdL (Gastautor) Die falsche Bescheidenheit Sie sind gegeben unter hundert Quäler und, angeschrien von jeder Stunde Schlag, kreisen sie einsam um die Hospitäler und warten angstvoll auf den Einlaßtag. R.M.Rilke, Von der Armut und vom Tode In den Kreisen der konservativen Opposition, die über die aktuelle Lage nachdenken, hat sich„Die falsche Bescheidenheit“ weiterlesen